BMW steigt aus der Formel 1 aus

Mittwoch, 29. Juli 2009
BMW beendet Engagement in der Formel 1
BMW beendet Engagement in der Formel 1

Jetzt ist es offiziell. BMW steigt aus der Formel 1 aus. Wie heute auf einer Pressekonferenz bekannt gegeben wurde, beendet der Münchner Autobauer sein Engagement mit der Saison 2009. Die frei werdenden Ressourcen sollen in die Entwicklung neuer Antriebstechnologien sowie Projekte im Bereich Nachhaltigkeit fließen. BMW-Vorstandschef Norbert Reithofer begründet die Entscheidung mit der strategischen Neuausrichtung des Unternehmens. „Premium wird immer stärker auch über Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit definiert. Wir wollen hier eine Vorbildrolle einnehmen", erklärt Reithofer. Im Rahmen der neuen Strategie würden deshalb alle Projekte unter den Aspekten Zukunftsfähigkeit und Nachhaltigkeit auf den Prüfstand gestellt. "Unser Engagement in der Formel 1 entspricht dabei nicht mehr unserer Hauptzielrichtung", so Reithofer weiter.

Auch die zuletzt durchwachsene sportliche Bilanz hat offenbar bei der Entscheidung eine wichtige Rolle gespielt. "In der aktuellen Saison können wir die Erwartungen leider nicht erfüllen", so Entwicklungsvorstand Klaus Draeger. Derzeit belegt das BMW Sauber F1 Team den achten Platz in der Herstellerwertung.

In der Vergangenheit hatte BMW durchaus einige Erfolge gefeiert. Mit Brabham erzielte BMW in den Jahren 1982 bis 1985 acht Siege in der Formel 1. Vor der Zeit mit dem BMW Sauber F1 Team, das bis heute eine Poleposition sowie 16 Podiumsplatzierungen verbuchte, hatte BMW insgesamt 19 Grand-Prix-Siege und 33 Polepositions erreicht. 

Die weiteren Motorsportaktivitäten von BMW sind nicht betroffen. So wird der Autobauer 2010 im Tourenwagensport und in der Nachwuchsförderung mit der Formel BMW starten. Hinzu kommen BMW Engagements in der American Le Mans Series ALMS, bei Langstreckenrennen und im seriennahen Kundensport. Darüber hinaus werden auch die Aktivitäten bei BMW Motorrad Motorsport weiter geführt, allen voran die Superbike-Weltmeisterschaft. mas
Meist gelesen
stats