BMW setzt die Segel

Dienstag, 09. Juli 2002

Der Automobilhersteller BMW engagiert sich im Segelsport beim Team Oracle Racing. Unter dem Namen "Oracle BMW Racing" nimmt die Crew im Oktober am Louis Vuitton Cup teil. Das Rennen im neuseeländischen Auckland gilt als Vorausscheidung für den America's Cup.

"Wir haben eine neue Herausforderung gesucht, die unserem Anspruch auf Hightech, Innovation und Teamspirit gerecht wird", erklärt Karl-Heinz Kalbfell, Bereichsleiter Marketing der BMW Group. Dies habe man im professionellen Hochleistungssegeln gefunden.

Neben Golf und Formel 1 stellt Segeln nun die dritte Säule im Sportsponsoring des bayerischen Automobilherstellers dar. Der Vertrag sieht vor, dass BMW über die finanzielle Unterstützung hinaus auch in den Bereichen Materialentwicklung, Grenzbelastungstests und Aerodynamik mitwirkt.
Meist gelesen
stats