BMW fährt als Partner der Kieler Woche 2003 vor

Mittwoch, 14. Mai 2003

Der Münchner Automobilkonzern BMW wird offizieller Partner der Kieler Woche und stellt beim größten Segelsportereignis der Welt als Official-Car 50 Fahrzeuge zur Verfügung. "Der Segelsport ist bei unseren Kunden populärer als je zuvor und unser erfolgreiches Debüt als Herausforderer beim America's Cup hat einen weiteren Interessensschub bewirkt", begründet Ralph Weyler, Leiter Region Deutschland der BMW-Group, das neue Engagement.

Im vergangenen Jahr hatte BMW mit dem Einstieg in den Segelrennsport sein internationales Sponsoring-Engagement, das bislang die Formel 1 und den Golfsport umfasste, erweitert. Beim Louis Vuitton Cup, der Vorausscheidung des America's Cup, war dem neu gegründeten Team ORACLE BMW Racing Anfang 2003 auf Anhieb der Sprung ins Finale gelungen: Beim Louis Vuitton Cup stellte BMW eine Fahrzeugflotte zur Verfügung. ork
Meist gelesen
stats