BMW eröffnet neues Museum

Donnerstag, 19. Juni 2008
Themenseiten zu diesem Artikel:

BMW München Bauzeit Attraktion Norbert Reithofer


Seit diesem Donnerstag ist München um eine Attraktion reicher. Nach gut zweijähriger Bauzeit wird am Standort der Zentrale das BMW-Museum wiedereröffnet. Die prägnante Architektur der "Schüssel" ist erhalten geblieben - aber das Innenleben wurde durch Umwandlung der Tiefgarage auf 5000 Quadratmeter Fläche verfünffacht. Die für ein Automuseum relativ kleine Fläche wurde von der Berliner Agentur Art + Com in Kooperation mit dem Stuttgarter Atelier Brückner mit Inhalt gefüllt. 30 mediale Inszenierungen, sieben thematische Ausstellungskörper und rund 120 Exponate ergänzen die BMW-Welt gegenüber der Lerchenauer Straße, wo seit Herbst 2007 die Autoübergabe an die Endkunden als szenisches Markenereignis dramatisiert wird.

Mit der örtlichen Kombination aus BMW-Hochhaus sowie Werk, Museum und BMW-Welt habe das Unternehmen ein "einzigartiges Markenerlebnis am Stammsitz geschaffen", sagte Vorstandschef Norbert Reithofer. Nach der Eröffnung erwartet das BMW Museum jährlich 400.000 Besucher. si/jh



Meist gelesen
stats