BMW-Gruppe verbucht steigende Umsätze und rückläufiges Ergebnis

Mittwoch, 28. Juli 1999
Themenseiten zu diesem Artikel:

Umsatz BMW MG Rover Group Automobil


Die BMW Gruppe hat im ersten Halbjahr 1999 ihren Umsatz um 3,3 Prozent auf 16,4 Milliarden Euro gesteigert. Vom Umsatz mit Automobilen entfielen knapp 8,4 Milliarden Euro auf die Marke BMW und 2,9 Milliarden Euro auf Rover. Das Ergebnis sank im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 27 Prozent auf 191 Millionen Euro, was vor allem auf die rückläufige Entwicklung bei Rover zurückzuführen ist. Die war bedingt durch einen dramatischen Preisverfall auf dem Heimatmarkt und den planmäßigen Auslauf der Rover-Baureihen 600 und 800. Als Nachfolger dieser beiden Baureihen ist Mitte Juni der Rover 75 eingeführt worden.
Meist gelesen
stats