BMW-Group schickt Kunden auf Verbrecherjagd

Freitag, 28. Juni 2002

Unter dem Motto "Mission Mini" schickt die BMW-Group interessierte Hobbyagenten auf Verbrecherjagd. Insgesamt sollen 21 Teams aus 17 Ländern einen ungelösten Krimi der Bestsellerautorin Val McDermid aufklären. Im Mittelpunkt steht ein Kunstraub von Bildern des amerikanischen Künstlers Peter Halley, der für das Projekt sechs Collagen erstellt hat. Rund 80 Teilnehmer will das Unternehmen im Rahmen der Aktion im November an den Tatort nach Barcelona schicken.

Unterstützt wird BMW beim Event von der Münchner Agentur Avantgarde. Der Autobauer erhofft sich von der Aktion einen imagebildenden Effekt für die Marke Mini bei seiner Kernzielgruppe der unter 35-Jährigen. Die Teilnehmer sollen über rund 2 Millionen Taschenbücher erreicht werden, die als Supplement Livestyle-Magazinen beigelegt werden und in Promotionaktionen verteilt werden sollen. Interessenten können sich über eine Hotline oder über das Internet informieren und anmelden.

Im Internet soll auch der etwa 60-seitige Romantext zum Download bereitstehen. BMW fährt mit seiner PR-Agentur Ketchum in München einen stark PR-getriebenen Ansatz. So soll ein größeres Publikum vor allem durch die Berichterstattung über das Event in den Medien erreicht werden. Größere Journalistenveranstaltungen sind bei der Agentur in Planung. Sowohl die Autorin Val McDermid als auch der Maler und Grafiker Peter Halley stehen für Interviews bereit.
Meist gelesen
stats