BA will mit Großinvestition davonfliegen

Dienstag, 01. Februar 2000

Mit ihrer bislang größten Investition in Höhe von 1,9 Milliarden Mark will die Luftlinie British Airways (BA) in London umfangreiche Veränderungen bei ihrem Produktkonzept vornehmen. Wie das Unternehmen mitteilt, werde das Vorhaben vollständig durch ein 1996 bei der BA eingeführtes Umstrukturierungsprogramm realisiert. Für seine Umsetzung veranschlagt die Luftlinie einen Zeitraum von zwei Jahren. Die Neuheiten im Bereich "Lounge in the Sky" bieten den BA-Kunden beispielsweise einen zum Bett ausziehbaren Sessel mit integriertem Computeranschluss und Telefon. Mit ,,World Traveller Plus", das die bisherigen drei Klassen um eine weitere ergänzt, will die BA künftig mehr Platz und Service anbieten. Weitere Neuheiten sind das Interieur "Concorde", das mit neuen Sitzen und Waschräumen versehen wird, die neu ausgestatteten Kabinen der "First Class", die Business-Klasse für Europa "Club Europe", die umgestaltete Langstrecken-Economy-Class "World Traveller Plus" sowie die Neugestaltung der Check-in-Bereiche und der BA-Lounges, inklusive eines neuen Terminals auf dem New Yorker John-F.-Kennedy-Airport.
Meist gelesen
stats