Ay Yildiz trommelt erneut im TV

Dienstag, 23. Oktober 2007
-
-

E-Plus spricht mit einer TV-Kampagne für seine Mobilfunkmarke Ay Yildiz erneut türkischstämmige Handy-Nutzer an. Im Mittelpunkt der zwei Spots steht die einfache Handhabung der sogenannten Kolay-Kart und der Auflademöglichkeit Sipsak.

Die Hauptrolle in dem 45- und 30-Sekünder nimmt die bereits aus den Ay-Yildiz-Commercials bekannte Putzfrau Makbule ein, die in humorvollen Episoden mehr über die einfache Bedienbarkeit des Angebots lernt.

Beide Werbespots der Marke mit Sitz in Frankfurt werden ab sofort in türkischen TV-Sendern in Deutschland zu sehen sein. Die Filme wurden von der Berliner Agentur Cumin unter der Regie von Ali Taner Baltaci produziert. jh

Meist gelesen
stats