Axe: Mit Fake-Rapper in die Charts

Montag, 31. März 2008
-
-

Pech für Axe und Unilever: Der Versuch, mit einem Rapper namens Dr. Stay Dry und dem Song "Don't sweat that" in den Medien getarnte Werbung für die Körperflegemarke zu betreiben, ist nun aufgeflogen. Der Rapper ist samt eigener Website und Auftritt bei Myspace ein Produkt aus der Retorte und das Ergebnis der Zusammenarbeit mit der Agentur Megacult. Ein Blogger enttarnte die Aktion.

Der Blogger Georg Krüger veröffentlichte im Magix-Blog Auszüge aus einem Treatment, das belegt, dass es sich bei dem Musiker um eine gecastete Werbefigur für Axe handeln muss. Der "Branded Artist" schaffte es mit seinem Musikvideo bislang immerhin schon bis ins Programm von Viva und liegt auf der dortigen DDJ-Playlist auf Platz 9.

Mehr zum Thema auch im HORIZONT-Blog |off-the-record|http://www.off-the-record.de/2008/03/28/dr-stay-dry-oder-der-axe-hit-fake/.
Meist gelesen
stats