Axa Direkt nennt sich in Sicher Direct um

Montag, 14. September 1998

Die Axa Direktversicherung tritt ab sofort unter dem Namen Sicher Direct auf. Hintergrund des Namenswechsels: Nach der Fusion des Mutterunternehmens Axa mit der französischen Versicherungsgruppe UAP im vergangenen Jahr konkurrierte das Direktangebot von Axa Direkt im Bereich der Automobilversicherungen mit dem der UAP-Tochter Colonia. Auf eine Imagekampagne, die den Namenswechsel kommuniziert, verzichtet Sicher Direct bewußt. Zum einen will sich das Unternehmen, das für dieses Jahr ein Werbebudget von 30 Millionen Mark zur Verfügung hat, nach Angaben der deutschen Zentrale in Dreieich auf "responseorientierte Werbung" konzentrieren, zum anderen entscheide im Markt der direkten Autoversicherer "letztlich nur der Preis" über die Nutzung eines bestimmten Angebots. Anzeigen in Programmies, Autofachtiteln wie "Auto-Bild" und "ADAC" sowie erstmals in "Bild am Sonntag" sollen Autofahrer dazu bewegen, noch vor dem Stichtag 30.10. die Versicherung zu wechseln. Betreuende Agentur istRitter & Bee in Frankfurt, der deutsche Media-Etat wird von J. Walter Thompson verantwortet und der Internet-Auftritt http://www.sicher-direct.de wurde von United Media, Bad Homburg, gestaltet.
Meist gelesen
stats