Autokäufer zeigen wenig Loyalität zur Marke

Dienstag, 17. Oktober 2006
Themenseiten zu diesem Artikel:

Loyalität Cap Gemini S.A.


Nur etwas mehr als die Hälfte der deutschen Autobesitzer würde bei einem erneuten Kauf wieder zu einem Fahrzeug ihrer aktuellen Marke greifen. Dies geht aus der Studie Cars Online 2006 hervor, für die die Berliner Unternehmensberatung Capgemini 2.600 potenzielle Autokäufer in fünf Ländern befragt hat. Als Gründe für einen Wechsel ihrer derzeitigen Marke nennen die Befragten in erster Linie rationale Kaufkriterien. Entscheidend sind demnach Faktoren wie Qualität (35 Prozent) und Sicherheit (20 Prozent). Hinzu kommen aber gerade auch weiche Kriterien wie "passt besser zu meinen Bedürfnissen" (46 Prozent) oder der Wunsch, etwas "neues ausprobieren" zu wollen, der von 35 Prozent der potenziellen Autokäufer geäußert wird. jh





Meist gelesen
stats