Auto-Experte Dudenhöffer: Rabattniveau wird unter dem Strich sinken

Freitag, 04. Januar 2008
Besserung in Sicht: Ferdinand Dudenhöffer
Besserung in Sicht: Ferdinand Dudenhöffer

Das Rabattniveau auf dem deutschen Automarkt ist nach einer Beruhigung in den Vormonaten im Dezember 2007 wieder gestiegen. Dies ergibt eine Auswertung des Instituts CAR an der FH Gelsenkirchen. Im Schnitt werden danach bei Autokäufen Rabatte von 16,5 Prozent gegeben. Hauptgrund sei eine hohe Zahl von Eigenzulassungen der Autohersteller und des Autohandels, die mit hohen Preisabschlägen in den Folgemonaten in den Verkauf gehen. Zusätzlich haben die Hersteller die offenen Aktionen gesteigert.

Insgesamt waren dabei im Dezember 24 Fahrzeugangebote mit Preisabschlägen von über 20 Prozent ausgewiesen. So gab es etwa für den Citroen Berlingo einen Rabatt von 36,5 Prozent, für den VW Polo 27,1 Prozent.

Ferdinand Dudenhöffer, Direktor des CAR, geht davon aus, dass das Rabattniveau 2008 wieder sinken wird. Grund dafür sei eine leichte Erholung des Automarkts. CAR rechnet für 2008 mit 3,34 Millionen Pkw-Verkäufen gegenüber 3,16 Millionen im Vorjahr aus. kj

Meist gelesen
stats