"Auto Bild"-Marktbarometer: Deutsche rechnen mit Rabatten und Billigautos

Dienstag, 04. Oktober 2005
Themenseiten zu diesem Artikel:

Rabatte Billigauto Axel Springer


Die Deutschen sind clevere Autokäufer. Zu diesem Urteil kommt das "Auto Bild"-Marktbarometer, das der Axel-Springer-Titel am heutigen Dienstag zum ersten Mal vorgestellt hat. Danach resultiert die Cleverness aus einem Dilemma: Einerseits würden 83 Prozent der Deutschen beim Autokauf sparen, wenn das Geld knapp wird - andererseits wollen sich 48 Prozent der Befragten im nächsten halben Jahr sicher oder vielleicht ein Fahrzeug kaufen. Laut "Auto Bild"-Studie lösen die Deutschen diese Dissonanz auf zwei Wegen: mit Rabatten und Billigautos. So können sich 71 Prozent der Bundesbürger vorstellen, einen Neuwagen zu einem Listenpreis von unter 10.000 Euro zu kaufen. Bei den Rabatterwartungen spielt die hohe wahrgenommene Markttransparenz eine entscheidende Rolle. So trauen sich nur 4 Prozent der Befragten keine Einschätzung zum PKW-Markt zu. 86 Prozent gehen dagegen davon aus, dass Feilschen Erfolg hat.

An der Spitze der Rabatterwartungen liegen vor allem Marken, die entsprechende Aktionen aktiv kommunizieren. Der durchschnittliche erwartete Preisnachlass liegt über alle Marken gerechnet bei 15 Prozent. rp
Meist gelesen
stats