Aus Henninger und Eichbaum wird Actris

Freitag, 14. April 2000

Was sich ein wenig anhört wie ein LKW, ist in Wirklichkeit der neue Markenname einer Großbrauerei. Aus dem Zusammenschluss der beiden Unternehmen Henninger-Bräu und Eichbaum-Brauereien ist der neue Getränke- und Brauereikonzern Actris entstanden. Die Traditionsmarken Henninger und Eichbaum bleiben jedoch weiterhin bestehen. Auch an den Standorten Frankfurt und Mannheim soll sich nichts ändern. "Das Faszinierende an dieser Lösung ist die Tatsache, dass wir mit diesem Schritt für all unsere Brauereien sehr schnell Optimierungen in allen Bereichen wie Einkauf oder Administration realisieren werden", begründet Rainer Küllmer, Vorstandssprecher von Henninger-Bräu, die Fusion. Als weiterer Schritt ist die Änderung des Fokus geplant: Die Tendenz geht in Richtung Getränkekonzern, der sich international ausrichten soll. Der Plan sieht vor, dass die neue Aktiengesellschaft an der Börse in Frankfurt gelistet wird. Das Vermögen der Eichbaum-Brauereien soll auf Henninger-Bräu übertragen werden, im Gegenzug erhalten die Shareholder Aktien von Henninger-Bräu. Über die geplanten Strukturveränderungen sollen auf den beiden Hauptversammlungen der Unternehmen, Eichbaum am 23. Mai in Mannheim und Henninger am 25. Mai in Frankfurt, entsprechende Beschlüsse gefasst werden.
Meist gelesen
stats