Audi gratuliert sich zum Product-Placement bei "I Robot"

Donnerstag, 02. Dezember 2004
Themenseiten zu diesem Artikel:

Audi USA Imagewert Präsenz Tim Miksche Mercedes-Benz BMW


Der Autohersteller Audi zieht Bilanz seines Product-Placements beim Hollywood-Kinofilm "I, Robot". Nach Angaben der Ingolstädter habe die Präsenz der Sportwagen-Studie RSQ im Science-Fiction-Thriller die Imagewerte von Audi in den USA deutlich gesteigert. "Bei den Zuschauern, die ,I, Robot' in den USA gesehen haben, legte Audi bei Werten wie Attraktivität, Einzigartigkeit oder Sympathie spürbar zu", klopft sich Tim Miksche, bei Audi zuständig für Product-Placement, auf die Schultern. Das ist auch bitter nötig: In allen Umfragedisziplinen sowie im Abverkauf fährt Audi in den USA bisher Marken wie Mercedes, BMW und Lexus weit hinterher.

Bei einer Befragung in sechs amerikanischen Großstädten fanden laut Audi 95 Prozent der Kinobesucher, dass der RSQ in die Filmwelt passt. Insgesamt ist das so genannte Concept Car knapp neun Minuten lang im Film (Hauptrolle: Will Smith) zu sehen. Bislang lockte der Streifen weltweit über 55 Millionen Zuschauer in die Kinos. In mehr als 40 Ländern wurde über das Filmauto in den Medien berichtet. In den Internet-Suchmaschinen hat Audi unter dem Stichwort "Audi RSQ" zwischenzeitlich bis zu 35.000 Treffer gezählt. In diesen Tagen beginnt der internationale DVD-Vertrieb, was Audi ein neues Internet-Gewinnspiel wert ist (Hauptpreis: ein Audi A3). rp
Meist gelesen
stats