Assauer trinkt sein Veltins jetzt alleine

Dienstag, 20. Januar 2009
Solche Szenen wird es künftig in der Veltins-Werbung nicht mehr geben
Solche Szenen wird es künftig in der Veltins-Werbung nicht mehr geben

Nicht mehr gucken, nicht mehr anfassen: Rudi Assauer und seine langjährige Lebensgefährtin Simone Thomalla gehen künftig getrennte Wege - auch in der Werbung. Nach der von der „Bild"-Zeitung verkündeten Trennung bestätigte Veltins-Sprecher Ulrich Biene, dass der TV-Spot für die Marke Veltins, in dem Aussauer und Thomalla gemeinsam auftraten, nicht mehr ausgestrahlt wird. Der Vertrag zwischen dem Brauer und den Testimonials lief mit dem letzten Werbeflight im Oktober 2008 aus.

Assauer aber wird dem Unternehmen als Werbepartner erhalten bleiben. Ein neuer TV-Spot mit dem Fußballexperten sei bereits in Arbeit.

Assauer und Thomalla standen seit 2003 gemeinsam für die Biermarke vor der Kamera. In den fünf Jahren gingen insgesamt vier Commercials on Air - allesamt unter Federführung von Stammbetreuer Serviceplan, Hamburg. Der wohl bekannteste Slogan darunter: "Nur gucken, nicht anfassen." mh
Meist gelesen
stats