Apple startet seine iPhone-5-Kampagne jetzt auch in Deutschland

Donnerstag, 04. Oktober 2012
-
-

In den USA startete die begleitende Werbekampagne schon zum Verkaufsstart des iPhone 5, jetzt zieht Apple auch in Deutschland nach. In Kooperation mit Netzwerkpartner Deutsche Telekom sind die von TBWAMedia Art Labs entwickelten Spots auf den zielgruppenrelevanten deutschen TV-Sendern zu sehen. Die Kampagne kommt für Apple zu einem sensiblen Zeitpunkt, da sich gerade erst vor Kurzem CEO Tim Cook für die fehlerhafte Karten-App des neuen Modells entschuldigen musste.
Inhaltlich knüpfen die Spots nahtlos am Storytelling der iPad-Kampagne an, die das Produkt über das Herausstellen einzelner Features (in Fall des iPad: das Retina-Display). Für das iPhone 5 schaltet Apple insgesamt vier Spots, die Einzelaspekte wie die Screen-Größe, die neuen Kopfhörer und die Panoramabild-Funktion herausstellen. Auch bei den Media-Spendings verlässt sich das Unternehmen schon lange nicht mehr nur auf den Kultfaktor seiner Geräte. Apple erhöht seit Jahren seine Spendings, um Hauptkonkurrent Samsung auf Abstand zu halten. Im 1. Halbjahr 2012, also noch vor der iPhone-5-Premiere, investierte das Unternehmen laut Nielsen Werbstatistik 51 Millionen Euro in klassische Werbung (Samsung 30,1 Millionen).

Apple konnte zwar in den ersten drei Verkaufstagen 5 Millionen Geräte seines neuen Modells an den Kunden bringen, lag damit aber deutlich unter den Erwartungen der Anleger, die von mindestens 6 Millionen verkauften Geräten ausgegangen waren. Für Apple ist der Verkaufserfolg des iPhones von strategischer Bedeutung: Das Unternehmen erlöst 70 Prozent seines Gewinns mit seinem Flaggschiff-Produkt. cam
Meist gelesen
stats