Apple ist das wertvollste Unternehmen der Welt

Donnerstag, 11. August 2011
Apple strahlt auch an der Börse
Apple strahlt auch an der Börse

Triumph für Steve Jobs: Apple ist das wertvollste börsennotierte Unternehmen der Welt. Bereits am Dienstag hatte Apple den Ölkonzern Exxon Mobil zwischenzeitlich als wertvollstes Unternehmen überholt, am Mittwoch war Apple dann erstmals auch nach Börsenschluss die Nummer eins. An der New Yorker Wall Street waren die Papiere von Exxon Mobil zuvor um 4,4 Prozent auf 68 Dollar eingebrochen, was einer Marktkapitalisierung von rund 331 Milliarden Dollar entspricht. Apple kam dagegen mit einem blauen Auge davon. Die Aktie ging trotz des Einbruchs am Aktienmarkt lediglich um 2,8 Prozent auf 363 Dollar zurück. Der Erfinder von iPhone und iPad kommt damit auf einen Börsenwert von 337 Milliarden Dollar.

Apple wird möglicherweise nicht so schnell vom Thron zu verdrängen sein. Experten sehen angesichts des Booms von iPhone, iPad und Co bei der Aktie noch reichlich Luft nach oben. Das zeigt auch die jüngste Bilanz des Konzerns. Im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2010/2011 setzte Apple 28,57 Milliarden US-Dollar um - fast doppelt so viel wie im Vorjahreszeitraum. Auch der Absatz der iPads hat sich im Vergleich zum zweiten Quartal fast verdoppelt.

Der Erfolg von Apple macht sich auch in dem von Gartner veröffentlichten Ranking der Handyhersteller bemerkbar. In der heute veröffentlichten Rangliste fürs 2. Quartal 2011, die alle weltweit verkauften Mobiltelefone - also nicht nur Smartphones - berücksichtigt, kletterte der Marktanteil von Apple von 2,4 Prozent im Vorjahreszeitraum auf 4,6 Prozent. mas
Meist gelesen
stats