Apple iSlate: der erste Werbespot auf Youtube?

Dienstag, 26. Januar 2010
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Werbespot Apple Steve Jobs San Francisco YouTube


Noch weiß kein Mensch, was Steve Jobs am Mittwoch gegen 19 Uhr mitteleuropäischer Zeit in San Francisco präsentiert, schon gibt es den angeblich ersten Werbespot für den iSlate.
Apple hat nacheinander die Computer-, die Musik- und die Telekommunikationsindustrie revolutioniert. Und glaubt man Bloggern, Apple-Fans, Analysten und Spekulanten, wird morgen die nächste Revolution eingeläutet. Mit einem Tablet-PC, der angeblich iSlate heißen wird, soll das nächste große Apple-Ding starten. Der Tablet-Apple könnte insbesondere für die Medienindustrie interessante neue Geschäftsfelder ermöglichen.

Doch - wie immer bei Apple: Nix Genaues weiß man nicht. Es ist schon frappierend: Das Unternehmen, das Liebling der Kreativen ist, und aus kommunikativen Tools Kultobjekte gemacht hat, schafft sich seinen größten Mythos, in dem es gar nicht kommuniziert. Entsprechend groß ist die Gerüchteküche - und entsprechend skurril sind die Botschaften, Hinweise und falschen Fährten, die gelegt werden. So ist jetzt auf Youtube ein Werbespot aufgetaucht, der angelich das erste Commercial für das noch gar nicht vorgestellte neue Wunderprodukt ist. Titel des filmischen Beitrags zur Gerüchteküche: „iSlate - so fun to be a finger", auf gut Deutsch: „iSlate - was für ein Spaß, ein Finger zu sein." Wir präsentieren den Film, aber wetten: Er ist eine Fälschung - die ausgewählte Musik ist einfach zu schlecht. vs
Meist gelesen
stats