Ansturm auf "Germany's Next Topmodel"-Lizenzen

Donnerstag, 04. März 2010
Heidi Klum sucht wieder "Germany's next Topmodel"
Heidi Klum sucht wieder "Germany's next Topmodel"

Es ist bereits die fünfte Staffel der "Topmodels", doch die Werbeattraktivität der Pro-Sieben-Castingshow nimmt nicht ab. Die Nachfrage nach individuellen Konzepten und Lizenzkooperationen hat im Gegenteil stark zugenommen. So wurden zum Start der neuen Staffel von "Germany's next Topmodel" doppelt so viele Lizenzen an Werbekunden vergeben wie im ersten Ausstrahlungsjahr. C&A ist bereits das vierte Mal Werbepartner und präsentiert zum Sendestart die "Must-Haves" für die Frühjahr-Saison 2010 mit Sara Nuru, der Gewinnerin der letzten Staffel. Eine Party- sowie Wäschekollektion folgen später. Die Kollektionen werden durch Spots sowie mit Video-Ads bis zum Finale beworben. Die Werbekampagne entwickelte SevenOne AdFactory, bei Pro Sieben Sat 1 zuständig für crossmediale Vermarktungskomzepte, in Zusammenarbeit mit der Wiesbadener Agentur Aegis Media.

Auch Procter & Gamble setzt weiterhin auf das Pro-Sieben-Format. Seit drei Jahren ist das Unternehmen Werbepartner. Zu Beginn der neuen Staffel präsentiert Procter & Gamble eine vernetzte Kampagne für die Rasiermarke Gillette Venus, die die junge weibliche Zielgruppe aktiv miteinbezieht. Testimonial Annemarie Warnkross, Moderatorin der ProSieben-Sendung "Taff", ruft im Fernsehen dazu auf, Ideen für die neue multimediale Gillette Venus-Kampagne einzureichen. Zu gewinnen gibt es bei dieser Aktion Karten für das "Topmodel"- Finale sowie eine einwöchige Reise zu einem der "Germany's next Topmodel"- Drehorte. Weitere Werbepartner der Show sind Suzuki und Sony Ericsson. hor
Meist gelesen
stats