Amex verzichtet auf Promis

Mittwoch, 08. Mai 2002

Passend zum Beginn der Urlaubssaison startet das Kreditkartenunternehmen American Express eine Printkampagne für seine Travelers Cheques. Der bisherige Imageauftritt, in dem Prominente wie Heidi Klum für die Verwendung der Kreditkarte werben, wird ausgesetzt. Bis in den Spätsommer hinein setzt Amex insgesamt sechs Schwarzweiß-Motive ein, für deren Kreation die Frankfurter Agentur Ogilvy & Mather verantwortlich zeichnet.

Zu sehen sind Geschäfts- und Restaurantbesitzer aus Spanien, Italien und Frankreich, die Klaus Hagmeier vor ihren Läden fotografiert hat. Geschaltet werden die Motive in reichweitenstarken Publikumstiteln wie "Focus" und "TV-Spielfilm", in der Wirtschaftspresse und in Reisetiteln wie "Geo Spezial". Ergänzt wird der Printauftritt durch Outdoor-Werbung und Radio-Spots. Der Auftritt wird in den wichtigsten Märkten Deutschland und Großbritannien zu sehen sein.
Meist gelesen
stats