Alternative Auto-Antriebe wenig bekannt

Donnerstag, 06. Januar 2000

Deutsche Autofahrer wissen wenig über Alternativen zu heutigen Automobilantrieben. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Untersuchung der Automobilmarktforschung der Nürnberger GfK Marktforschung unter 1700 Autofahrern. Zwar sind Benzin- und Dieselmotoren fast jedem Autofahrer bekannt, doch nur jeder Zweite kennt den Elektroantrieb als bekanntesten alternativen Antriebstypus. Das aus Sicht vieler Autohersteller erfolgsversprechendste alternative Antriebskonzept - die Brennstoffzelle - fällt spontan nur 3 Prozent der Befragten ein. Von den deutschen Autofahrern werden in erster Linie die deutschen Marken im Antriebsbereich als am innovativsten eingeschätzt. Vor allem Mercedes-Benz und VW besitzen hier hohes Ansehen. Wegen der vergleichsweise starken Stellung aller deutschen Marken im Antriebsbereich könnten sich Wettbewerbsvorteile hinsichtlich der Akzeptanz von deutschen Autos mit alternativen Antrieben ergeben, so die Nürnberger Marktforscher. Vor dem Hintergrund der bereits für die nächsten Jahre geplanten ersten Markteinführung von deutschen Autos mit alternativen Antrieben gelte es, diese Techniken bekannter zu machen sowie eindeutig und positiv zu profilieren.
Meist gelesen
stats