Alonso fährt künftig ohne Stern

Freitag, 02. November 2007
Alonso im Vodafone-Spot
Alonso im Vodafone-Spot

Jetzt ist es offiziell: Der Rennstall McLaren-Mercedes trennt sich von Formel-1-Star Fernando Alonso. Die Marke mit dem Stern verliert damit ein zuletzt wichtiges Testimonial, das allerdings auch für viele Negativ-Schlagzeilen sorgte.Nach einer Saison voller Streit haben sich der entthronte Weltmeister und der britisch-deutsche Rennstall vorzeitig getrennt - ursprünglich lief Alonsos Vertrag noch bis Ende 2009. Der Spanier hatte in diesem Jahr gleich zwei gewichtige Auftritte in der Werbung von Mercedes-Benz: Als Testimonial setzte die Stuttgarter Premiummarke den Formel-1-Piloten zunächst in einem TV-Spot zum Launch des wichtigen Volumenmodells C-Klasse ein (Agentur: BBDO, Paris). Im November folgt ein Auftritt für die Kombivariante, die aber offenbar ohne das prominente Gesicht auskommt.

Im Sommer trat Alonso dann ausgerechnet mit seinem Kontrahenten und Teamkollegen Lewis Hamilton für einen unterhaltsamen Imagespot der Stern-Marke vor die Kamera (Agentur: Jung von Matt). Zudem feierte der Titelsponsor von McLaren-Mercedes, der Mobilfunker Vodafone, seinen Einstand in der Königsklasse mit einer TV-Kampagne (Agentur: BBH, London), der Alonso sein Konterfei lieh.

Der Rennpilot dürfte allerdings schon bald auf die Strecke zurückkehren - und damit auch als Werbepartner für seinen neuen Rennstall zur Verfügung stehen. Erste Option des Spaniers soll nicht mehr sein früheres Team Renault sein, das öffentlich Interesse an seiner Rückkehr bekundet hatte, sondern Red Bull, wie Zeitungen aus Spanien und Österreich berichten. jh



Meist gelesen
stats