Allsecur lässt Marder Marten tanzen

Montag, 19. November 2012
-
-

Im November hat die die Kommunikation der Kfz-Versicherer Hochkonjunktur. Denn meist enden die Versicherungsverträge am 31. Dezember und können noch bis 30. November gekündigt werden. Auch Allsecur geht in die Offensive und wirbt mit seinem tollpatschigen Marder Marten um Wechselwillige. Als Direktversicherer bleibt Allsecur der digitalen Welt treu. Die erste Runde des Jahres 2012 hat die von Red Urban entwickelte Kampagne bereits hinter sich. Sie bestand aus Bannern mit Marten-Motiven unter dem Motto "Es gibt immer einen, der was anstellt. Und einen, der Sie versichert." Die zweite Runde läuft noch bis Ende des Monats. Dafür hat Red Urban einen Spot kreiert, in dem das Tierchen unter einer Discokugel das Tanzbein schwingt. Produziert wurde er von Fiftyeight 3D in Frankfurt. Es ist die fünfte Episode mit dem tierischen Testimonial. Marten und seine Abenteuer sind auf einer Microsite zu finden und werden in den Social Media kommuniziert.

Die Allianz-Tochter Allsecur ist seit Herbst 2011 mit Marten, dem "Schrecken aller Autofahrer", unterwegs. Die Kampagnenverantwortliche Mariam Becker zeigt sich mit den bisher erzielten Ergebnissen zufrieden. Die Bekanntheitswerte beispielsweise hätten sich verdoppelt, die Bannerkampagne habe überdurchschnittliche Click-Through-Raten mit Blick auf die gesamte  Branche erbracht. "Die Kampagne hat knapp eine halbe Millionen Views auf unserem YouTube-Channel und mehr als 22.000 Likes auf Facebook generiert sowie über 40.000 Gewinnspielteilnehmer mit einem hoch zufriedenstellenden Anteil von Teilnehmern, die eine Werbeerlaubnis abgegeben haben." fo
Meist gelesen
stats