Allianz wirbt mit Lebensgeschichten für den Schutz vor Berufsunfähigkeit

Mittwoch, 20. Juni 2012
-
-

Ramona ist jung, Rettungsassistentin und liebt ihren Beruf. Sie hilft Menschen, rettet Leben, is da. Bis eine Krankheit ihr das Arbeiten unmöglich macht. Ein Schock. Die Allianz erzählt die Geschichte von Ramona M. in ihrer neuesten Kampagne, in deren Mittelpunkt die Berufsunfähigkeitsversicherung steht.
Der TV-Spot mit Ramona, der seit Montag auf reichweitenstarken Sendern sehen ist, ist allerdings nur ein Teil der Kommunikation. Ein anderer ist der im März entwickelte Onlineauftritt zu Vorsorgethemen sowie weitere Onlinefilme und Bannerwerbung. Anders als beim TV-Spot kommen hier neben den Betroffenen auch Menschen aus dem direkten Umfeld zu Wort.

„Wir wollen mit unserer neuen Kampagne zeigen, welche individuellen Veränderungen und Rollenwechsel die plötzliche Berufsunfähigkeit eines Menschen nach sich zieht und wie er selbst und seine engsten Familienmitglieder damit zu kämpfen haben," erklärt Manfred Boschatzke, Leiter Werbung & Sponsoring bei der Allianz, die Kampagnenstrategie.  Damit knüpft der Münchner Versicherungsriese an seine "1-Erfahrung"-Kampagne an, die das Unternehmen vor gut eineinhalb Jahren gelauncht hat. 

Die Kreation des Auftritts stammt von Grey Deutschland in Düsseldorf. Zudem ist Elephant Seven in Hamburg beteiligt. Die Produktion der Filme liegt bei Element-E, Regie führt Lars Büchel. Planung und Schaltung erledigt Mediacom in Düsseldorf und München.

Ramona übrigens hat einen neuen Job in Aussicht: Sie bildet sich zur Lehrrettungsassistentin fort. mir
Meist gelesen
stats