Allianz wirbt für einen Alltag ohne Unfälle

Donnerstag, 17. April 2003
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Allianz Unfall Allianz Versicherungs-AG


Mit verkürztem Claim und Produkt-Spots mit ungewöhnlichem Ende zeigt sich die Allianz Versicherung als Allround-Dienstleister. Der Auftritt ist die erste Arbeit der Frankfurter Agentur Bates für das Münchner Unternehmen. Der frühere Claim "Hoffentlich Allianz versichert" wurde reduziert auf "Hoffentlich Allianz" und soll die stärkere Betonung des Dreiklangs aus Versicherung, Vorsorge und Vermögen verdeutlichen.

Der Auftritt in TV und Print verzichtet auf Heile-Welt-Argumente und erzählt stattdessen in Thriller-Atmosphäre alltägliche Geschichten, in denen Unfälle vermieden werden. Dadurch sollen vor allem ungewohnte Vorteile der Versicherungsprodukte kommuniziert werden. Zu sehen ist die Kampagne ab Ende April auf nahezu allen TV-Sendern sowie in Publikumszeitschriften und Wirtschaftstiteln. Das Mediabudget liegt bei 10 Millionen Euro brutto. Die Mediaplanung erstellt Mindshare.

Alles zur neuen Allianz-Kampagne in der HORIZONT-Ausgabe 16/2003, die am Donnerstag dieser Woche erscheint. ork
Meist gelesen
stats