Alexandra Kamp zieht sich für Peta aus

Mittwoch, 14. Oktober 2009
Alexandra Kamp wie Gott sie schuf - für die Tiere
Alexandra Kamp wie Gott sie schuf - für die Tiere

Noch eine im Bund der Nackten für den Tierschutz: Die Schauspielerin Alexandra Kamp posiert künftig auf Plakaten für die Tierrechtsorganisation Peta gegen das Robbenschlachten in Kanada. Dabei trägt Kamp nichts außer einer blutigen "Wunde" auf der Schulter. Das Motiv ist Auftakt einer Out-of-Home-Kampagne, die in den kommenden Wochen startet und an der sich auch Spieler der deutschen Handball-Nationalmannschaft beteiligen. Entwickelt wurden die Motive von der Hamburger Agentur Wire Advertising. Peta fordert ein Ende der kanadischen Robbenjagd bis zu Beginn der Olympischen Spiele 2010 in Vancouver und machte bereits mit der Bühnenshow "The Canadians" unter anderem auf dem ADC-Gipfel in Berlin auf das Thema aufmerksam.

Kamp posierte bereits für die Anti-Pelz-Kampagne von Peta. Das Plakat zeigt die Schauspielerin mit einem gehäuteten Fuchs vor ihrem nackten Körper. Der Slogan: "Das ist der Rest von Ihrem Pelz". Zuletzt spielte Kamp sich selbst im Horst-Schlämmer-Kinofilm "Isch kandidiere". np
Meist gelesen
stats