Aldi bremst Markenausbau

Montag, 02. Januar 2006

Aldi plant nach der Einlistung von Ferrero offenbar keine weitere Offensive mit Markenprodukten. Branchenbeobachter gehen davon aus, dass der Discounter vorerst keine weiteren Marken anbieten will. Offensichtlich fürchten die Mülheimer Preisvergleiche. Eine aktuelle Studie von AC Nielsen sieht in der Markenpräsenz im Discount für die Händler allerdings einen klaren Nutzen. So seien markenstarke Warengruppen bei den Discountern im vergangenen Jahr deutlich stärker gewachsen als von Handelsmarken dominierte Sortimente. ork
Meist gelesen
stats