Airbus startet weltweite Kampagne

Mittwoch, 20. Juni 2001

Airbus und Boeing kämpfen um die Vorherrschaft am Himmel. Eine weltweite Kampagne soll dem europäischen Flugzeugbauer Airbus mehr Luft verschaffen. Für die Koordination zeichnet die zum Havas-Netzwerk gehörende Pariser Agentur Euro RSCG verantwortlich. Rund 12 Millionen Mark investiert Airbus in die Kampagne, die TV-Spots, Anzeigen und Plakate umfasst. Auf den Sendern BBC World, CNN, CNBC und Star World schaltet das Unternehmen Commercials bis Ende Juli. Die Story: Während in den Großstädten der Verkehr tobt, finden die Passagiere in einem Airbus die nötige Ruhe. Flankiert werden die TV-Spots von Anzeigen in überregionalen Tageszeitungen. Ab September setzt das Unternehmen verstärkt auf Plakate und Anzeigen, konzipiert von der Londoner Agentur Euro RSCG Wnek Gosper.

Der Flugzeugbau-, Raumfahrt- und Rüstungskonzern EADS, der 80 Prozent an Airbus hält, will weltweit die Nummer 2 nach Boeing werden. Dazu müsste der Konzern jedoch das britische Unternehmen Lookheed Martin überholen. Schon seit längerem hat Lockheed Martin eine Imagekampagne in Zeitschriften wie "The Economist" laufen. Mehr zum Thema ab Donnerstag in der neuen Ausgabe von HORIZONT.

Meist gelesen
stats