Ahlers schneidert nun Baldessarini

Montag, 28. August 2006
Werner Baldessarini gibt Markenrechte an Ahlers weiter
Werner Baldessarini gibt Markenrechte an Ahlers weiter
Themenseiten zu diesem Artikel:

Baldessarini Kollektion München P&G Hugo Boss


Einen Tag, nachdem Boss die Rechte der Marke Baldessarini an Werner Baldessarini verkauft hat, hat dieser die Rechte an den Herforder Textilhersteller Ahlers weitergereicht. Baldessarini wird weiterhin die Kollektion entwerfen und das Marketing verantworten. Mindestens für die nächsten fünf Jahre will Baldessarini die Marke betreuen. Der Designer wird weiter von München aus arbeiten. Das Lizenzgeschäft mit Baldessarini-Düften, die Procter & Gamble für Hugo Boss vertreibt, war vom Verkauf nicht betroffen. ork
Meist gelesen
stats