Agent Provocateur: Mónica Cruz räkelt sich für das Wäschelabel

Mittwoch, 08. August 2012
Monica Cruz posiert lasziv für Agent Provocateur
Monica Cruz posiert lasziv für Agent Provocateur


Gestern war es die große Schwester, die für Schlagzeilen sorgte: Penèlope Cruz wird der Hingucker des Campari-Kalenders 2013. Jetzt legt Schwester Mónica nach. Die 35-Jährige ist das Gesicht der Herbst-Winter-Kampagne von Agent Provocateur. Die britische Wäschemarke, die seit ihrer Gründung im Jahr 1994, immer wieder durch provokante Videos und Motive auffällt, bleibt dabei ihrem Stil treu. Legendär ist etwa der Clip mit Sängerin Kylie Minogue, die sich in ihrem Videoclip "Proof" in den Dessous der Marke auf einem mechanischen Rodeobullen räkelt (siehe Youtube-Video am Ende des Textes).

Bei Cruz hingegen spielt das Ganze im Knast im viktorianischen London, im besten Dicken's-Stil. Ort des Geschehens ist Glerkenwell's Hous of Detention, in dem die Legende erzählt, dass hier die ehemaligen Gefangenen als Geister ihr Unwesen treiben. Hinter dem Auftritt, die unter dem Titel "Wilhelmina: Show your true self" steht, ist die Geschichte einer geheminisvollen Frau, deren Temperament erst durch die Kamera zum Vorschein kommt. Hier zeigt sich die professionelle Tänzerin sich mal als laszive Verführerin oder als Vamp. Der Fotograf jedenfalls kommt kräftig ins Schwitzen. "Die Kampagne ist glamourös, dunkel und mysteriös", sagt Agent Provocateur-Kreativchefin Sarah Shotton über den Auftritt. Dieser hat durchaus auch einen Schuß britischen Humor und ist unter anderem in Print, Online und auf der Homepage der Marke zu sehen.

Gefilmt und fotografiert hat das Ganze Tim Pope. Der Kreative hat unter anderem Videos mit Iggy Pop, David Bowie und "The Cure" gedreht. Auf Youtube wird das über 2-Minuten lange Video kräftig bereits kräftig geklickt. mir

Meist gelesen
stats