"Affengeiles Angebot": Kia weitet seine Garantieversprechen aus

Dienstag, 08. Januar 2013
Kia umgarnt deutsche Autokäufer
Kia umgarnt deutsche Autokäufer

Kia Motors Deutschland weitet seine 7-Jahre-Herstellergarantie aus. Seit dieser Woche  bietet der koreanische Autohersteller Kunden auch eine kostenlose Wartung und ein Gratis-Update für die Kartennavigation an - auch das sieben Jahre lang.
Kia-Geschäftsführer Martin van Vugt macht den Deutschen ein "affengeiles Angebot"
Kia-Geschäftsführer Martin van Vugt macht den Deutschen ein "affengeiles Angebot"
Damit setzt die Hyundai-Tochter in der Branche eine neue Marke. Das Gratis-Paket "7-7-7" ist allerdings bis Ende März befristet. Mit dem Angebot will Kia in einem stagnierenden deutschen Neuwagenmarkt den Kunden zusätzliche Kaufanreize bieten. "Das Angebot ist affengeil", sagt den auch Kia-Geschäftsführer Martin van Vugt in einem Video des Konzerns. „Durch die Kombination unserer 7-Jahre-Herstellergarantie mit 7 Jahren kostenloser Wartung und kostenlosen Karten-Updates schaffen wir noch mehr Transparenz bei den Unterhaltskosten, die wir zugleich auf ein Minimum reduzieren", sagt der COO.

Künftig muss ein Kia-Käufer bei seinem Auto nur noch für Versicherung, Steuern, Kraftstoff und Verschleißteile aufkommen. Zudem ist die Garantie bei einem Verkauf des Fahrzeuges möglich. Allerdings beschränkt sich das Wartungsangebot auf maximal 105.000 Kilometern. Das entspricht einer jährlichen Fahrleistung von 15.000 Kilometern.

Das neue Angebot wird Teil der ersten Quartals-Kampagne der koreanischen Marke sein, die Ende Januar startet. Neben einem TV-Spot kommen Anzeigen und Online zum Einsatz. Die Kreation liegt bei Innocean Worldwide Europe in Frankfurt. mir
Meist gelesen
stats