Adler offenbar vor Kurswechsel

Donnerstag, 12. März 2009
Geschäftsführer Wolfgang Krogmann wurde freigestellt
Geschäftsführer Wolfgang Krogmann wurde freigestellt

Die Neupositionierung der Hainbacher Modekette Adler steht offenbar vor dem Aus. Der neue Eigner BluO stellte mit sofortiger Wirkung die Geschäftsführer Wolfgang Krogmann, Andreas Oerter und Reinhard Müller von ihren Ämtern frei. Nach Informationen des HORIZONT-Schwestertitels "TextilWirtschaft" übernimmt der Rekrutierungsexperte Lothar Schäfer von der Beteiligungsgesellschaft BluO die Leitung des Unternehmens. BluO kaufte die Modekette im Februar vom Handelskonzern Metro. Laut Schäfer wird die neue Positionierung der Bekleidungskette in den nächsten Wochen bekannt gegeben. Adler änderte zuletzt im September 2008 seine Ausrichtung mit dem Ziel, sein Discount-Image abzulegen. Mit Veronica Ferres als Testimonial und den neuen Modemarken Viventy Bernd Berger und Marine Bleu wollte sich Adler laut Marketingchef Oerter als Anbieter von exklusiven Fashion-Labels positionieren. Ein weiteres Ziel war die Verjüngung der Kunden von Mitte 50 auf Mitte 40. Alle ein bis zwei Monate war eine Promotionaktion geplant- wie etwa mit der Tankstelle Aral im letzten Jahr. Bisher begleitete die Schaffhausen Communication Group, Elmshorn, die Neupositionierung. Ob die neue Führung weiterhin das Ziel verfolgt, den Claim „Adler - Mode zum Wohlfühlen schön" mit Leben zu füllen oder eine neue Richtung einschlägt, wird sich in den nächsten Wochen zeigen. ft
Meist gelesen
stats