Adidas verlängert mit spanischem Fußballverband

Dienstag, 08. Februar 2011
Adidas-Chef Herbert Hainer
Adidas-Chef Herbert Hainer

Der Herzogenauracher Sportartikelkonzern Adidas hat seine Sponsoringpartnerschaft mit dem spanischen Fußballverband (RFEF) bis Dezember 2018 verlängert. "Adidas ist die weltweit führende Fußballmarke, Spanien das derzeit beste Team - deshalb passen wir perfekt zusammen," so Herbert Hainer, Vorstandsvorsitzender der Adidas Gruppe. Das Unternehmen sponsert sämtliche Teams des RFEF. Adidas ist seit 1981 Ausrüster der Spanier. Bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika rüstete Adidas 12 Mannschaften aus: Neben Deutschland liefen auch die Teams von Weltmeister Spanien, Gastgeber Südafrika, Mexiko, Argentinien, Paraguay, Japan, Nigeria, Frankreich, Slowakei, Dänemark und Griechenland in den drei Streifen auf. Frankreich wechselte vor wenigen Wochen zum Konkurrenten Nike.

Neben seiner Funktion des offiziellen Sponsors, Ausrüsters und Lizenznehmers der Fifa-WM ist Adidas auch offizieller Partner der Europäischen Fußball-Union UEFA und des afrikanischen Fußballverbandes CAF. Auch in der Major League Soccer (USA) und der UEFA Champions League ist Adidas als offizieller Ausrüster präsent. Clubs wie AC Mailand, Chelsea, FC Bayern München, Liverpool FC, Olympique Marseille und Real Madrid gehören ebenfalls zum Portfolio. Zudem spielen Stars wie Michael Ballack, David Beckham, Diego Forlán, Kaká, Lionel Messi, Arjen Robben, Bastian Schweinsteiger und David Villa mit Adidas-Produkten. jm
Meist gelesen
stats