Adidas verklagt Wal-Mart

Mittwoch, 18. Juni 2008
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Adidas Sportartikler USA Walmart Handelsblatt Oregon C&A


Adidas kämpft einmal mehr um den Schutz seiner drei Streifen: In den USA hat der Herzogenauracher Sportartikler nun den US-Handelsgigant Wal-Mart verklagt. Konkret wirft Adidas der Kette vor, Schuhe kopiert zu haben. Eine entsprechende Klage vor einem Gericht im US-Bundesstaat Oregon - wo Adidas auch seinen US-Sitz hat - bestätigte der Konzern gegenüber dem "Handelsblatt". Der Prozess soll am 6. Oktober beginnen. Die Chancen auf einen Entscheid pro Adidas stehen gut: Einen ähnlichen Rechtsstreit mit dem Schuhhändler Payless Shoesource haben die Franken vor dem gleichen Gericht in Portland jüngst gewonnen, wie das "Handelsblatt" berichtet. Paylesse hatte Modelle mit zwei und vier Streifen auf den Markt gebracht. Die Richter sprachen Adidas 305 Millionen US-Dollar Schadensersatz zu.

Auch gegen andere Unternehmen wie C&A und Benetton trug der Sportkonzern in der Vergangenheit Siege davon. Sogar der Europäische Gerichtshof hat sich erst kürzlich auf die Seite von Adidas gestellt und entschieden, dass Konkurrenten ihre Produkte nicht einfach mit ähnlich anmutenden Streifen versehen dürfen. mh

Meist gelesen
stats