Adidas erhöht Spendings für Reebok

Montag, 05. Februar 2007

Der Sportartikelhersteller Adidas greift den weltweiten Marktführer Nike mit einer Werbeoffensive an. Um die Anfang 2006 übernommene und derzeit kriselnde Marke Reebok zu stärken, will der Konzern die Werbeausgaben für das Label deutlich erhöhen. Wie Markenchef Uli Becker gegenüber der "FTD" ankündigt, startet Reebok noch im Frühjahr eine Werbekampagne, für die Scarlett Johansson als Testimonial gewonnen wurde. Die Hollywood-Schauspielerin soll dazu beitragen, dass die Marke vor allem bei weiblichen Sportfans Boden gut macht. Zudem soll Reebok in diesem Jahr rund zehn Prozent des Umsatzes ins Marketing investieren. Das sei deutlich mehr als bislang. Dass sich Adidas die Etaterhöhung leisten kann, wird mit der Übernahme von Reebok und den damit verbundenen Synergien im Einkauf begründet. mas

Meist gelesen
stats