Adidas drängt in die NBA

Mittwoch, 12. April 2006
Themenseiten zu diesem Artikel:

NBA Adidas Ausrüster USA Reebok Kanada Verkaufsrechte


Der Sportartikelhersteller Adidas wird ab der Saison 2006/07 für elf Jahre Ausrüster der National Basketball Association (NBA). Wie das Unternehmen mitteilte, beinhaltet die Merchandising-Partnerschaft die Verkaufsrechte für Bekleidung sowie Freizeit- und Performance-Schuhe für die NBA, die Women's National Basketball Association (WNBA) und die NBA Development League (D-League) in den USA, Kanada, Europa und Asien. Adidas plant eine breite Produktpalette mit verschiedenen NBA-Bekleidungskollektionen, zudem soll die Partnerschaft durch einen integrierten Mix an globalen Marketing- und Medieninitiativen gefestigt werden. Darüber hinaus ist eine Kooperation im Einzelhandel mit der Erweiterung des NBA-Stores auf der Fifth Avenue in New York und dem Vertrieb von NBA-Produkten über den eigenen Geschäften sowie den 2.100 Franchise Stores in China angestrebt.

"Als Gruppe haben wir uns im Rahmen der Integration von Reebok zu diesem strategischen Schritt entschlossen. Wir sind überzeugt, dass dies einen entscheidenden Beitrag zur sofortigen Steigerung der Präsenz von Adidas als Sport Performance Marke in den USA leisten wird", sagte der Adidas-Vorstandsvorsitzende Herbert Hainer. "Langfristig gesehen hat diese elfjährige Partnerschaft das Potenzial, dass die NBA und Adidas gleichbedeutend für Basketball werden." Die Herzogenauracher haben im Januar 2006 den US-Sportartikelhersteller Reebok übernommen, der seit 2001 Ausrüster der NBA für Trikots und Bekleidung war. oz



Meist gelesen
stats