Adidas bleibt für die Deutschen gleich wichtig wie Religion

Mittwoch, 13. Oktober 1999

Die Deutschen bewegen sich auch zum Jahrtausendwechsel weiter im Zwiespalt zwischen alten Werten und neuen Märkten. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage vom Freizeit-Forschungsinstitut von British-American Tobacco in Hamburg, bei der 3000 Personen ab 14 Jahre danach befragt wurden, was sie in ihrem Leben attraktiv finden und für was sie sich persönlich begeistern können. So schnitt die Gruppierung Kirche/Religion in der Relevanz für die Befragten mit 22 Prozent der Antworten gleichermaßen gut ab wie die Gruppe Aldi/Adidas. In der persönlichen Wertschätzung rangiert die Bibel mit 19 Prozent nur knapp vor Coca-Cola mit 18 Prozent, Levi's mit 17 Prozent und McDonald's mit 15 Prozent. Bei den 14- bis 19-Jährigen finden derzeit Coca-Cola (54 Prozent) und McDonald's (47 Prozent) am meisten Anklang. Bei den Rentnern stehen dagegen die Olympischen Spiele mit 40 Prozent ebenso wie Kirche/Religion (40 Prozent) ganz oben an.
Meist gelesen
stats