Adidas-Salomon stellt neue globale Geschäftsstrategie vor

Mittwoch, 11. Oktober 2000

Der Sportartikelhersteller Adidas-Salomon präsentiert eine neue Geschäftsstrategie für die Kernmarke Adidas. Das Modell basiert auf einer erweiterten Markenpositionierung und sieht eine Aufteilung der Marke in drei Divisionen vor. Ziel der Strategie ist, einen erweiterten Kundenkreis anzusprechen und das Umsatzwachstum zu forcieren. In den kommenden Jahren sollen Doppelfunktionen beseitigt und die US-Organisation in das globale Marketing integriert werden. Die neue Markenpositionierung lautet: „Forever Sport --– von Wettkampf bis Lifestyle“. Adidas will so eine größere Bedeutung bei der Zielgruppe erreichen. Das Unternehmen will von der herkömmlichen Gliederung in die Bereiche „Schuhe“ und „Textilien“ weg und die Divisionen „Forever Sport“, „Original“ und „Equipment“ einführen. Der erste Bereich steht für die Verwendung im Sport und in der Freizeit mit einem Höchstmaß an Funktionalität. Mit „Original“ sollen Konsumenten angesprochen werden, die die Produkte ausschließlich für die Verwendung in der Freizeit kaufen und gleichzeitig eine Verbindung zum Sport suchen. Der dritte Sektor konzentriert sich auf die Entwicklung von multifunktionalen Produkten in aktuellem Design für anspruchsvolle Kunden. Für diese Produkte wird das neue Adidas-Equipment-Logo verwendet. Diese neue Einteilung soll die Möglichkeit geben, das Geschäft aggressiv auszubauen.
Meist gelesen
stats