Accor-Hotelgruppe folgt Franchising-Trend

Dienstag, 13. April 1999

Die Münchner Hotellerie-Gruppe Accor will ihre Franchise-Aktivitäten ausbauen. Die Muttergesellschaft der Hotelgruppen Mercure und Ibis folgt mit dem Projekt einem allgemeinen Trend in der Branche: etwa zehn Prozent aller im Deutschen Franchise-Verband, München, organisierten Franchise-Systeme kommen aus Hotellerie und Gastronomie. Die Mercure-Gruppe mit 190 Franchisebetrieben der weltweit insgesamt 400 Hotels der Mercurekette wendet sich an bestehende Privathotels wie auch selbständige Unternehmer und Investoren. Das Unternehmen will die Zahl der deutschen Franchise-Partner bis zum Jahr 2003 von derzeit elf auf dreißig erhöhen. Die Hotelkette Ibis ist mit 170 Franchisebetrieben der größte Franchisegeber in Europa, so die Muttergesellschaft Accor.
Meist gelesen
stats