Accor-Hotelgruppe folgt Franchising-Trend

Dienstag, 13. April 1999

Die Münchner Hotellerie-Gruppe Accor will ihre Franchise-Aktivitäten ausbauen. Die Muttergesellschaft der Hotelgruppen Mercure und Ibis folgt mit dem Projekt einem allgemeinen Trend in der Branche: etwa zehn Prozent aller im Deutschen Franchise-Verband, München, organisierten Franchise-Systeme kommen aus Hotellerie und Gastronomie. Die Mercure-Gruppe mit 190 Franchisebetrieben der weltweit insgesamt 400 Hotels der Mercurekette wendet sich an bestehende Privathotels wie auch selbständige Unternehmer und Investoren. Das Unternehmen will die Zahl der deutschen Franchise-Partner bis zum Jahr 2003 von derzeit elf auf dreißig erhöhen. Die Hotelkette Ibis ist mit 170 Franchisebetrieben der größte Franchisegeber in Europa, so die Muttergesellschaft Accor.
HORIZONT Newsletter Newsline

täglich um 17 Uhr die Top-News der Branche

 


Meist gelesen
stats