Ab auf die Autobahn: Aldi steigt ins Fernbus-Geschäft ein

Freitag, 05. April 2013
Werbemotiv auf Aldis Facebook-Seite
Werbemotiv auf Aldis Facebook-Seite

Wer den aktuellen Aldi-Prospekt genau studiert hat, konnte es bereits lesen: Der Discountriese steigt in das Geschäft mit Fernbussen ein. Seit gestern können Kunden für das neuste Aldi-Angebot Tickets kaufen. Damit erweitert der Branchenführer sein Produktportfolio erneut. Die ersten Aldi-Busse der Bonner Firma Univers rollen dann ab dem 19. April täglich durch die Republik. Das Mülheimer Unternehmen startet zunächst mit neun Strecken. Neben einer Sitzplatzgarantie verfügen die Busse etwa über On-Bord-Service und teilweise über W-Lan-Anschlüsse.

Aldi will sich damit als Konkurrenz zur Deutschen Bahn positionieren. Tickets für die Busse gibt es über das Telefon oder über das Internet. Promotet werden die Aldi-Strecken bislang unter anderem in den eigenen Prospekten, über die eigene Homepage und auf Facebook. mir
Meist gelesen
stats