ARD baut DTM-Berichterstattung aus

Montag, 27. April 2009

Trotz zuletzt sinkender TV-Quoten will Das Erste die Berichterstattung über die Deutsche Tourenwagen-Meisterschaft (DTM) ausbauen. Der öffentlich-rechtliche Sender wird von der am 17. Mai auf dem Hockenheimring beginnenden Saison 195 Minuten pro Rennwochenende von der Strecke berichten und die Sendedauer damit ausw                    eiten. Das gab der Sender bei der DTM-Präsentation in Düsseldorf bekannt. Die größte Änderung betrifft den Samstag: Die Berichterstattung im Rahmen des Qualifying dehnt die ARD auf nun 90 Minuten aus, zuvor widmete sich der Sender nicht einmal eine Stunde der Qualifikation. Am Sonntag bleibt der ARD-Zeitplan unverändert. 15 Minuten vor dem Start geht die Fernsehanstalt um 13:45 Uhr auf Sendung und verabschiedet sich nach dem Rennen um 15:30 Uhr.

Im Durchschnitt verfolgten in der letzten Saison 1,33 Millionen Zuschauer die DTM-Live-Übertragungen der ARD. Damit setzt sich der Abwärtstrend fort: 2006 waren es im Schnitt 1,66 Millionen, im Jahr 2007 noch 1,42 Millionen Zuschauer. mh
Meist gelesen
stats