ARAG mag unabhängige Kunden

Donnerstag, 07. Juli 2011
-
-


Manchmal muss man hoch hinaus, um einen anderen Blick auf die Dinge zu werfen. Und vielleicht lag es ja am Perspektivenwechsel im 29. Stock des 125 Meter hohen ARAG-Towers, dass die neue Markenstrategie des Düsseldorfer Versicherungskonzerns ARAG nicht Schadensfälle oder Ansprüche von Kunden in den Mittelpunkt stellt, sondern eine Positionierung als verlässlicher Wegbegleiter an den Wendepunkten des Lebens.
Hier oben tagte häufig die Arbeitsgruppe aus Marketing und Agenturen, um der Marke ARAG neues Leben einzuhauchen. Das Ergebnis können die Verbraucher ab kommenden Montag sehen. Dann startet der neue Auftritt unter dem Kampagnen-Claim "Ihre Pläne. Ihr Leben. Ihre Versicherung". Die ganze Kreation der Kampagne, die sich auf die beiden Kanäle TV und Online konzentriert, spiegelt dabei das Thema Unabhängigkeit wieder. Die Kunden sollen leben, wie es Ihnen passt. Keine Bevormundung, kein Du sollst nicht oder Du musst. Die ARAG ist lediglich dazu da, die Entscheidungen mit ihren Angeboten abzusichern.

Das Ganze symbolisiert der Düsseldorfer Stammbetreuer Butter über unterschiedliche Lebenssituationen und -entscheidungen  humorvoll-leicht ohne einen Werbehammer. Die drei TV-Spots laufen auf reichweitenstarken Privatsendern. Insgesamt sind in diesem Jahr vier Flights geplant. Und auch im kommenden Jahr soll es weitere Commercials geben. Zudem setzt der Düsseldorfer Familienkonzern die Filme im Internet ein. Unter anderem auf der Facebook-Seite, die kommenden Montag on Air geht und der eigenen Homepage, die um die Rubrik Pläne und Chancen erweitert wird. "Für eine Traditionsmarke wie die ARAG ist das ein wichtiger Meilenstein. Wir werden sie von einer reinen Produktmarke zu einer attraktiven Kundenmarke weiterentwickeln", kündigt Vorstandsvorsitzende  Paul-Otto Faßbender an.

Zu lange nahmen die Konsumenten die ARAG nur als reinen Rechtsschutzversicherer wahr, obwohl längst das Geschäft mit Kranken- und Lebensversicherungen sowie Komposit einen wesentlichen  Beitrag zur Geschäftsentwicklung leistet. Mit der breiteren Positionierung, an deren strategischen Entwicklung Metadesign in Berlin beteiligt war, will der Konzern nun gegensteuern. Eine Zielmarke ist dabei klar definiert. Die ungestützte Bekanntheit muss steigern. Derzeit kommt die ARAG gerade mal auf einen Wert von neun Prozent. Kurzfristig peilen Konzernführung und Marketing die 11 Prozentmarke an. In fünf Jahren will sie bei 15 Prozent stehen. Nach heutigem Stand wäre die ARAG damit unter den Top 8. Dann hätte der Konsument einen Perspektivenwechsel vollzogen. mir
Meist gelesen
stats