AOL setzt Comedian-Kampagne fort

Freitag, 12. März 2004

AOL Deutschland führt nach der Einführungskampagne für die Zugangsoftware AOL 8.0 im September letzten Jahres das Comedian-Konzept mit neuen TV-Spots weiter. Der Fokus der Spots liegt diesmal auf Angeboten für die junge Zielgruppe, den AOL-DSL-Tarifen und einem Musikdownload-Service.

Im Spot "Ölscheich", der ab Mitte März im Privatfernsehen geschaltet wird, ärgert sich Kaya Yanar über die vielen und hohen Internetrechnungen seiner Mitbewohner. Aufgelöst wird seine Situation mit dem Produktversprechen von AOL, dass jeder User im AOL Angebot einen passenden Tarif für sich findet.

Ein zweiter Spot, der ab Mitte April auf Viva läuft, stellt den neuen Musikdownload-Service von AOL vor. Die Kampagne wird von der Hamburger-Agentur Scholz & Friends betreut. Gedreht wurden die Filme wieder mit der Produktionsfirma PI Group unter der Regie von Lars Büchel. Die Mediaplanung übernahm Mediaedge CIA, Düsseldorf. kj
Meist gelesen
stats