AMB Generali besiegelt Ende von Volksfürsorge

Freitag, 28. September 2007
-
-

Zunächst war es nur ein Gerücht, jetzt ist es offiziell: Der Versicherungskonzern AMB Generali verabschiedet sich von der Traditionsmarke Volksfürsorge. Die Hamburger Tochter werde mit Generali in München zusammengefasst, teilte der italienische Versicherer mit. Die neue Sach- und Lebensversicherung solle den Namen Generali tragen und ihren Sitz in München haben, der Standort Hamburg bleibe jedoch erhalten. Die Versicherungsgruppe mit dem bekannten Claim "Keine Sorge, Volksfürsorge" gehört seit 1993 zu AMB Generali. Das Unternehmen warb zuletzt mit der Positionierung "KBB - klar und besser beraten" im TV um Kunden und wird von der Agentur Vasata Schröder in Hamburg betreut.

Von der Fusion verspricht sich AMB Generali eine Kostenersparnis von rund 100 Millionen Euro pro Jahr. Die Verschmelzung soll bis Anfang 2009 vollzogen werden. Zu AMB Generali gehören in Deutschland darüber hinaus die Marken Aachen Münchener, Central Krankenversicherung, Advocard und Cosmos Direkt. jh



Meist gelesen
stats