AEG plant Offensive für die Marke

Freitag, 03. Februar 2006
-
-

Der Haushaltsgerätehersteller AEG sieht das Image seiner Marke durch die anhaltende Auseinandersetzung um den Jobabbau im Nürnberger Stammwerk angekratzt. Um das Vertrauen der Verbraucher zurückzugewinnen, kündigt das Unternehmen des Electrolux-Konzerns gezielte Marketingmaßnahmen an. "Viele Verbraucher sind verunsichert, wie es weitergeht. Und auch der Handel steht uns derzeit vielfach reserviert gegenüber", so Martin Wolgschaft, Vorsitzender der Geschäftsführung bei der Electrolux Hausgeräte Vertriebs GmbH, gegenüber HORIZONT. Nach einer Einigung mit Betriebsrat und IG Metall über den laufenden Streik erwartet Wolgschaft jedoch, dass sich "diese Verunsicherung wieder deutlich abschwächen wird".

Auf diesen Effekt allein will sich der Manager jedoch nicht verlassen. "Wir werden alles daransetzen, durch gezielte, aufmerksamkeitsstarke Marketingaktivitäten das Vertrauen von Handel und Verbraucher in die Leistungsfähigkeit unserer Produkte zurückzugewinnen", so Wolgschaft weiter.

Mehr zu diesem Thema in der aktuellen Ausgabe von HORIZONT.




Meist gelesen
stats