ADAC untersucht Automarken: Mercedes, Audi und Porsche sind top

Freitag, 31. August 2001

Mercedes-Benz, Audi und Porsche sind die Topmarken im deutschen Automarkt. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung des ADAC in Zusammenarbeit mit Ferdinand Dudenhöffer, Direktor des Center of Automotive Research der Fachhochschule Gelsenkirchen. Unter Markenimage wurde die Marke aus Sicht der Verbraucher bewertet, doch auch Werbeaufwendungen und der Fahrzeug-Wiederverkaufswert wurden berücksichtigt.

Bei der Marktstärke standen Zufriedenheit der Händler und Verkaufszahlen auf dem Prüfstand. Marke, Marktstärke und Fahrzeugqualität sind die Hauptkriterien für ein gutes Image und machen zusammen 70 Prozent der Gesamtnote aus, doch auch Wirtschaftsleistung, vorgestellte Techniktrends sowie generelle Marken-Trends wurden getestet.

Mercedes, das in der Kategorie "Marke" hinter Audi auf Platz 2 liegt und auch in puncto Marktstärke und Fahrzeugqualität als Nummer 2 dasteht, ist mit der Gesamtnote 2,24 der Spitzenreiter. Beste erreichbare Note war die 1,0. Der Firmenwert des Unternehmens wurde mit 2,3 benotet.

Einen Dämpfer gab es hingegen für Opel: Der Rüsselsheimer Autobauer bekam für seine Marke eine 3,0, der Firmenwert wurde mit 5 benotet. Opel liegt mit der Gesamtnote 2,97 auf Rang 12, einen Platz hinter dem Smart, dessen Firmenwert mit 2,3 benotet wurde. Die gesamte Marktuntersuchung wird quartalsweise fortgeschrieben und soll den Konsumenten unter www.adac.de kostenlos zur Verfügung stehen.
Meist gelesen
stats