ADAC-Reisemonitor: Kreuzfahrten gewinnen an Attraktivität

Mittwoch, 10. März 2010
Der ADAC erhebt jährlich den Reisemonitor.
Der ADAC erhebt jährlich den Reisemonitor.

2010 wird beim Urlaub kein Krisenjahr. Die Deutschen wollen in diesem Jahr wieder verstärkt verreisen. Laut dem 15. ADAC-Reisemonitor planen 65,3 Prozent der Befragten eine längere Reise. Gegenüber dem Vorjahr ist das eine Zunahme um über ein Prozent. Besonders beliebt ist erneut der Heimaturlaub. Über ein Drittel der 4000 befragten ADAC-Mitglieder wollen ihre Ferien hierzulande verbringen. Bei den Auslandsreisen liegen Italien mit 9,5 Prozent und Spanien mit 9,4 Prozent nahezu gleichauf. Bei den Urlaubsformen legt vor allem die Kreuzfahrt zu. Eine Seereise können sich derzeit 31 Prozent der Deutschen vorstellen. Konkret gebucht haben bereits 4,3 Prozent. Wie der ADAC in seiner Erhebung feststellt gewinnen AIDA und Co gerade auch bei jungen Menschen an Attraktivität.

Den Reisemonitor erhebt der ADAC einmal jährlich. Er informiert über Trends und Analysen zum Reiseverhalten der deutschen Urlauber. mir
Meist gelesen
stats