ADAC-Automarxx: Audi weiter Nummer 1

Freitag, 08. Juni 2007

Der Ingolstädter Autobauer Audi lässt in der Halbjahresauswertung des Münchner Automobilclubs ADAC die deutschen Premiumkonkurrenten BMW (Platz 2) und Mercedes (3) hinter sich. Audi hatte 2006 erstmals die Führung im Automarxx übernommen, für die zweimal jährlich unter anderem Markenimage, Kundenzufriedenheit und Fahrzeugqualität bewertet werden. Auch in der Einzelkategorie Markenimage, die zu einem Viertel in die Bewertung einfliesst, steht Audi mit einer Durchschnittsnote von 2,17 dieses Mal ganz oben auf dem Treppchen. Die Marke mit den Ringen verdrängt damit den bayerischen Autobauer BMW, der 2006 die Gesamtauswertung in diesem Punkt für sich entschieden hattte und nun auf die Imagenote 2,26 kommt. Der Grund für den Wechsel an der Spitze: Laut ADAC verlieren gebrauchte BMWs immer schneller an Wert. Die so genannten Restwerte sind neben den Werbeausgaben und der Werbewirkung die Gradmesser für das Markenimage des ADAC-Rankings. jh
Meist gelesen
stats