125. Markengeburtstag: Maggi feiert die Kochhelden

Donnerstag, 12. Januar 2012
-
-


Die Nestlé-Traditionsmarke Maggi wird in diesem Jahr 125 Jahre alt und will mit einer großen Kampagne dafür sorgen, dass möglichst viele Konsumenten davon erfahren. Das ganze Jahr wird Maggi die Kochhelden feiern, die die Marke erst so groß gemacht haben. Den Anfang macht ein von Publicis Frankfurt entwickelter Jubiläumsspot, der ab dem 16. Januar auf allen großen TV-Sendern zu sehen sein wird
. Die Kampagne bedeutet für Maggi auch ein finanzieller Kraftakt. Für 2015 soll der Mediaetat um 15 Prozent steigen, bestätigt Marketing Manager Ingo Schäfer: "Bei einem derartigen Anlass muss man auch eine entsprechende Präsenz am Markt zeigen." 2011 hatte die Marke laut Nielsen brutto 41,5 Millionen Euro in seine Werbung investiert. Umso wichtiger ist es Schäfer, dass die kommunikative Offensive nicht zur Ego-Show für Maggi wird: "Wir wollen uns nicht selbst feiern - wie das viele Marken gerne tun. Wir wollen vielmehr diejenige feiern, die schon immer als stille Helden in der Küche stehen."

Exklusiv für Printabonnenten

Exklusiv für Printabonnenten
Alle Hintergründe zum 125. Maggi-Jubiläum lesen Sie in der HORIZONT-Ausgabe 2/2012 vom 12. Januar.

HORIZONT abonnieren
HORIZONT E-Paper abonnieren


Um die besagten Helden auch tatsächlich zu erreichen, fährt Maggi eine bisher einmalige Mediastrategie. Nach einer ersten Kampagnenwelle im Frühjahr, wird sich die Kommunikation ins Internet verlagern, wo der Dialog mit den Markenfans intensiviert werden soll. Diese sollen hier ihre Geschichten rund um die Küche erzählen und so Maggi Inhalte liefern, die dann den kreativen Inhalt für die zweite Kampagnenwelle im Herbst liefern.

Eine Vorlage, welche Geschichten denkbar sind, liefert der Jubiläumsspot, der laut Schäfer "die Brücke zwischen Vergangenheit und Moderne schlagen soll". In aufwändig gestalteten Sets ist hier eine Zeitreise durch die deutsche Küchenkultur zu erleben. Für die nötige Authentizät sorgte Sebastian Krawinkel, der als Ausstatter schon Blockbuster-Filme wie "Inglorious basterds" und "Anonymus" betreute. cam



Meist gelesen
stats